Switch Language

Diffuser Haarausfall: Haarschwund auf dem ganzen Kopf

Ernährung, Stress und die Hormone können eine Rolle spielen
 

In der Bürste bleiben mehr Haare hängen als sonst. Und der Pferdeschwanz war auch schon mal kräftiger – oder? Beim diffusen Haarausfall lichtet sich das Haar allmählich und gleichmässig über den ganzen Kopf verteilt. Daher der Name: „diffus“ bedeutet „nicht scharf begrenzt“, oder „ohne klare Kontur“.

Damit unterscheidet sich diese Form des Haarverlusts von Störungen wie dem kreisrunden Haarausfall und dem erblichen Haarausfall, die sich jeweils an begrenzten Stellen vollziehen.

 

Haarausfall belastet die Psyche
 

Auch wenn sich beim diffusen Haarausfall selten komplett kahle Stellen zeigen, kann das Kopfhaar deutlich ausdünnen. Oft leidet gleichzeitig die Haarqualität: das Haar wird matt und spröde.

Für Betroffene bedeutet dies eine immense seelische Belastung. Besonders Frauen leiden stark unter der schwindenden Haarfülle.

 

Einige Ursachen für diffusen Haarausfall sind vorübergehend ...
 

Die Gründe für diffusen Haarausfall sind vielfältig. Einige sind leicht zu beheben, zum Beispiel zu aggressive Haarpflege-Methoden oder eine einseitige Ernährung.

Andere Ursachen treten naturgemäss vorübergehend auf: Dazu gehören Hormonschwankungen in Schwangerschaft und Stillzeit, nach dem Absetzen der Pille oder in den Wechseljahren (nicht zu verwechseln mit dem hormonell-erblich bedingten Haarausfall). In diesen Fällen normalisiert sich das Haarwachstum nach einer Übergangszeit in der Regel von allein wieder.

 

... anderen liegt eine Krankheit zu Grunde
 

Aber auch Krankheiten können einem diffusen Haarausfall zugrunde liegen. Dazu gehören zum Beispiel Funktionsstörungen der Schilddrüse oder Infektionen. Ebenso kann Stress diese Haarwachstumsstörung auslösen. Zwar haben seelische Belastungen selbst keinen Krankheitswert, sie sind aber auf Dauer ein erhebliches Risiko für die psychische und physische Gesundheit.

 

Bei Haarausfall immer Expertenrat einholen
 

Bei Haarausfall sollten Betroffene darum immer fachlichen Rat einholen. Im ersten Schritt empfiehlt sich ein Selbsttest, um die Symptome genau beschreiben zu können. Die Fachpersonen in Apotheke und Drogerie können dann mit ihrer Erfahrung die Anzeichen einschätzen und eine erste (Selbst-) Behandlung empfehlen.

Priorin® N-Kapseln zum Beispiel können bei Haarausfall unterschiedlicher Ursachen die Haarwurzeln dabei unterstützen, zu einem gesunden, kräftigen Haarwachstum zurückzufinden und so Haarausfall an der Wurzel bekämpfen.

 

5 Gründe für diffusen Haarausfall
 

Diffuser Haarausfall kann Männer und Frauen jeden Alters betreffen. Einige der Gründe betreffen allerdings deutlich öfter oder sogar ausschliesslich Frauen:

Wechseljahre

Hormonschwankungen (z.B. Stillzeit, Absetzen der Pille, sinkender Östrogenspiegel in den Wechseljahren)

Falsche Ernaehrung

Fehlende Nährstoffe (z.B. einseitige Ernährung, strenge Diäten), insbesondere Eisenmangel

Stress_icon

Stress

Falsche Haarpflege

Ungeeignete Haarpflege (z.B. aggressive Färbemittel)

Medikamente Krankheiten

Krankheiten (z.B. Funktionsstörungen der Schilddrüse, Infektionen) und die Einnahme bestimmter Medikamente